Elementdecken aus Beton

Was ist eine Elementdecke?

Als Elementdecke bezeichnet man Fertigteile aus Stahlbeton, die im Hochbau als Geschoss- oder Kellerdecke verwendet werden. Mit unserer modernen Fertigungsanlage, stellen wir die einzelnen Komponenten nach den individuellen Vorgaben unserer Kunden direkt in unserem Werk her.

Die einzelnen mit Stahl bewehrten Betonplatten sind ca. 4 bis 6 cm dick und werden unter der Zugabe von Bewehrungen und Ortbeton auf der Baustelle eingebaut.

Decke einzelnes Element

Unsere Deckenelemente sind ein praxisnahes Beispiel für unsere Innovationskraft. Mit ihnen haben wir ideale Zwischendecken und Bedachungen für den allgemeinen Wohnungsbau, für öffentliche Gebäude, Industriebauten, landwirtschaftliche Gebäude und andere Bauwerke entwickelt.

Oft werden Elementdecken auch Filigrandecke oder Halbfertigteildecke genannt.

info

Wussten Sie schon, dass in Deutschland jährlich ca. 4 Mio m² Elementdecken produziert werden? Das entspricht 560 Fußballfeldern oder dem durchschnittlichen Wohnraum für ca. 100.000 Deutsche – oder allen Einwohnern von Cottbus.

Was für Lösungen für Elementdecken bietet Pillat-Bau an?

Insgesamt haben wir drei verschiedene Systeme im Angebot:

1. EPD – Elementplattendecken
Die Elementplattendecke wird oft auch Filigrandecke genannt. Sie ist ein schlaff bewehrtes Deckensystem. Das bedeutet, dass die Bewehrung nicht vorgespannt ist. Dadurch kann man andere Elemente wie Balkone oder Drempel einfach anschließen. Der Vorteil ist, dass dieses System sehr vielseitig und somit besonders flexibel ist.

2. HPD – Hohlplattendecken System Pillat ( nicht mehr lieferbar!!)
Auch die Pillat-Hohlplattendecke ist ein schlaf bewehrtes System. Sie unterscheidet sich von Elemtplattendecke dadurch, dass in der Grundplatte ein Hohlkörperstein eingebaut ist. Dadurch hat die Decke ein geringeres Eigengewicht, wodurch es höhere Spannweiten ohne Stützelemente erlaubt.

Das System der Hohlplattendecke wurde in den 1950 er Jahren von unserem Gründer – Ernst Pillat – entwickelt und mit einem Patent geschützt. Bis heute dürfen gemäß der DIN-Norm nur zertifizierte Betriebe diese Deckenart herstellen.

3. SHPD Spannbetonhohlplattendecke
Hierbei handelt es sich um ein vorgespanntes Deckensystem, welches nicht auf der Baustelle bewehrt wird. Es eignet sich insbesondere für Industriebauten. Bitte sprechen Sie uns an!

Decke mit integrierter GFB Aufkantung

Wie werden die Deckenelemente hergestellt, angeliefert und montiert?

Wir fertigen die Elementdeckenteile in unserem Betonwerk auf einer der fortschrittlichsten Umlaufanlagen Deutschlands – der Garant für die hochwertige Beschaffenheit unserer Produkte.
Angeliefert werden die Elemente zum gewünschten Zeitpunkt mit einem unserer 12 Kranfahrzeuge, bevor die Fachleute unserer Einbaukolonnen die Teile vor Ort schnell und fachgerecht montieren. Darauf können Sie sich verlassen.

Was sind die Vorteile der Fertigdeckenelemente?

Der Vorteil in der Fertigbauweise liegt darin, dass eine Deckenschalung nicht notwendig ist. Dennoch können die Vorzüge durch die zusätzliche Verwendung von kleineren Mengen an Ortbeton für eine monolithische Bauweise ausgenutzt werden. Die fertige Decke muss wegen der glatten Deckenunterschicht nicht verputzt werden und die Fugen zwischen den einzelnen Platten können einfach verspachtelt werden. Das macht die Decken besonders wirtschaftlich.